Tag Archives: jagdgeschichten buch

Geschichte rund um die Entenjagd – erfahren Sie mehr

Vor mir liegen die Fetzen eines zehn Jahre alten Briefes des Inhalts, ich möge doch einmal Laut geben über die schwere Hundearbeit bei der Entenjagd im Watt. Wenn ich nicht irre, habe ich damals zugesagt; aber wie es so geht, es verfloss das siebente Jahrzehnt meines Daseins, bis es geschah, dass ich mich hinter die Schreibmaschine klemmte. Continue reading Geschichte rund um die Entenjagd – erfahren Sie mehr

Hannoverscher Schweißhund durch die Landkreise Teil I – interessante Jagdgeschichten

Wenn man jagdliche Passion im Überfluss besitzt, kommen einem Tage wie Weihnachten fast wie Fesseln an familiären Feiertraditionen vor. Besonders, wenn zugleich Neuschnee und Halbmond die Aussicht auf Begegnung mit Fuchs oder Sauen im Revier den Pulsschlag höher steigen lassen und die Gedanken sich gegen Abend damit beschäftigen, wie man seiner besseren Ehehälfte sowie der zu Besuch weilenden Schwiegermutter geschickt beibringt, dass die eigene Anwesenheit im Verlauf der späten Nacht nur störend wirkt. Continue reading Hannoverscher Schweißhund durch die Landkreise Teil I – interessante Jagdgeschichten

Interessante Jagdhund Geschichten Teil IV – lesen Sie mehr darüber

Interessante Jagdhund Geschichten Teil III

Ein Drahthaar! Doch gewiss ein deutscher?
Ich dachte: „Warte, Verräter, eine falsche Bewegung und ich ramme dir den Krückengriff unter den Fang, dass dir kein deutscher Knochen mehr schmeckt!” So ging ich eingedenk der Warnungen stracks auf ihn los und pflanzte mich vor ihm auf, sagte leise, aber bestimmt „Platz!” Hans Jürgen, damals ja noch kein Jäger und schon gar kein Hundemann, hielt, was ich tat, für Mut und unterlag prompt dem ansteckenden deutschen Angriffsgeist. Er baute sich neben mir auf, als wollte er dem Hund alle Reißzähne ziehen (er ist ja Dentist). Continue reading Interessante Jagdhund Geschichten Teil IV – lesen Sie mehr darüber

Interessante Jagdhund Geschichten Teil II – lesen Sie mehr darüber

Interessante Jagdhund Geschichten Teil I

In dem riesigen Revier, in dem mich zwei tüchtige Jagd-aufseher unterstützten, hatten wir gerade Zeit, die für uns benötigten Hunde immer fit und parat zu halten. Seitdem habe ich Hunde nicht mehr abgegeben. Das in Verbindung mit dem Schuss- und Fanggeld gute Gehalt bewog mich, es mit anderer Führung zu versuchen. Ich heiratete. Sicherlich wären mir manche aus diesem Entschluss erwachsenen Erkenntnisse bei einer weiteren Hundeführung zwecks Verkauf zugutegekommen; vor allem aber vertiefte sich hinfort das Gefühl der Seelen-verwandtschaft mit dem braven, leinenführigen Kameraden neben mir und bewahrte mich vor zu Continue reading Interessante Jagdhund Geschichten Teil II – lesen Sie mehr darüber

Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil II

Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil I

Da, ganz fern, schon nahe der Reviergrenze hörte ich die Rufe meines Max’. Ein Segen, dass der Hund eine so phonstarke Stimme besitzt – im Gegensatz zu vielen Stöberhunden, deren piepsiger Laut kaum auf 50 Schritt gegen den Wind ankommt -, dachte ich noch, als der Hetzlaut plötzlich deutlicher wurde und, ich konnte es kaum fassen, wieder auf mich zukam. Continue reading Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil II

Hannoverscher Schweißhund durch die Landkreise Teil II – interessante Jagdgeschichten

Hannoverscher Schweißhund durch die Landkreise Teil I

Mehrere Telefonate am Abend gaben Gewissheit, dass der in Bremen wohnende Jagdpächter von Brunshausen sich bereit erklärte, trotz anderweitiger Verpflichtungen in der Früh zu erscheinen. Auf sein Bitten sollten aber nur wenige von ihm ausgesuchte Schützen dabei- sein, da er selbst keinen allzu großen Sinn mehr in der Fortsetzung der Nachsuche sah. So vereinbarte man ein Treffen um 10 Uhr an seiner Jagdhütte, die unweit des Waldstückes lag, in das der Keiler sich zuletzt zurückgezogen hatte. Continue reading Hannoverscher Schweißhund durch die Landkreise Teil II – interessante Jagdgeschichten

Dacks und Pix oder die vertauschten Jagdhunde – erfahren Sie mehr

Viele Jahre vor dem Weltkrieg, als zwischen Oberschlesien und Österreich noch die alte Landesgrenze lief, ereignete sich auf dem deutsch-galizischen Grenzbahnhof M. eine köstliche Geschichte, die für die beteiligten Bediensteten zwar recht ernste Folgen haben konnte, schließlich aber doch einen verhältnismäßig günstigen Ausweg nahm. Continue reading Dacks und Pix oder die vertauschten Jagdhunde – erfahren Sie mehr

Märder und Füchse mit dem Hund jagen Teil I – erfahren Sie mehr

Um es vorwegzunehmen: Waldi, der Dackel, hat keinen Stammbaum, findet sich auch in keinem Zuchtbuch: seine Ahnen lassen sich nicht mit Sicherheit bestimmen, und abgerichtet hat ihn auch niemand. Er ist ein Naturtalent, durfte durch Zufall seine jagdlichen Fähigkeiten entfalten. Ebenso wie sein Führer, der Hecken-Fritz, dem unsere Jägervereinigung Feuchtwangen den Ehrentitel „Fuchsmeister” verliehen hat. Continue reading Märder und Füchse mit dem Hund jagen Teil I – erfahren Sie mehr

Familienjagd mit Hund organisieren – interessante Jagdgeschichten

Am 30. Januar sind wir mit unseren beiden Jagdterriern „Biene” und „Arras”, übrigens Mutter und Sohn, von einem befreundeten Jäger zum Fuchssprengen eingeladen. Es ist – wie so oft in diesem Jahr – ein wenig winterlicher Tag, und wir treffen gegen 9 Uhr in der Jagdhütte bei Penzing ein. Der Jagdherr und drei weitere Schützen erwarten uns schon, drei andere Jäger kommen bald nach. Um etwa 9.30 Uhr machen wir uns auf den Weg zum ersten Bau. Mittlerweile sind wir neun Schützen – für unsere Begriffe für die Baujagd einfach zu viele – und werden am Bau abgestellt. Continue reading Familienjagd mit Hund organisieren – interessante Jagdgeschichten

Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil III

Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil II

Da, aus der Ferne wieder das Geläut, es kam näher auf uns zu. Hatzlaut wechselte mit Standlaut. Zwischen den Hundestimmen plötzlich das markerschütternde Klagen einer Sau. Ich wusste, was das zu bedeuten hatte, gab den anderen Zeichen und sprang zurück in die Finsternis der Dickung, so schnell es deren sperrige Enge zuließ, dem Bail entgegen. Continue reading Mit Hunden durch dick und dünn – spannende Jagdgeschichten Teil III